Verlust und Trauer verarbeiten

Der Verdauungssatz

Trauer und Verlust verarbeiten

Die Trauer und den Schmerz über einen Verlust zu verarbeiten ist eine große, oft unterschätzte Aufgabe. Du fühlst Dich allein, niemand scheint Dich wirklich zu verstehen und für Deinen Körper ist alles sehr anstrengend. Du brauchst einen Begleiter, den Du verloren hast. Der Verdauungssatz heilt Deine Belastung und bringt Deine Lebenskraft zurück.

Wenn Du durch Tod oder Trennung jemanden verloren hast, ist das ein harter Schlag. Du bist körperlich und emotional in einer sehr anstrengenden Situation. In diesem Ausnahmezustand bist Du auch mit vielen Gefühlen und unverarbeiteten Erfahrungen aus Deiner Vergangenheit konfrontiert.  Wenn Du Dir nicht die Zeit und dden Raum nimmst, um in der Trauerarbeit zu "verdauen", geht die Erschöpfung in Krankheiten über. Weil es Betroffenen zu viel ist oder zu schnell ging, stehen im Verdauungssatz eine weiße Doppelspirale im Wurzelchakra sowie ein orangener Möbius im zweiten Chakra. Sie bringen Dir Achtsamkeit in der Verbindung mit Deinem Körper. Und sorgen für Kontakt mit Deinen Gefühlen. Denn nur bewusst gefühlte Gefühle gehen vorüber. Dank dieser Formen kannst Du Dich nicht überfordern und Dich in dem für Dich richtigen Tempo mit dem Auseinandersetzen, was Du wirklich gefühlt hast.

Trauer und Schmerzen zu verarbeiten kann ein Kampf sein

Schmerz und Trauer überwinden - das sagt sich so leicht und klingt kämpferisch. Und tatsächlich ist es ein Kampf, der in Dir stattfindet. Ärger und Wut auf das Geschehene, auf die verlorene Person und auf Deine Gefühle. Es soll nicht so weh tun. Damit Du sanft die bittere Pille schlucken und Schritt für Schritt von der Verleugnung zum Verarbeiten gehen kannst, heilt ein grüner Dodekaeder im 3. Chakra sanft Deinen Schmerz. Dein zugeschnürtes Herz öffnet sich langsam doch stetig, weil der weiße Eistüten-Konus im Anahata Herz-Chakra behutsam immer mehr Bewusstheitsenergie aufnimmt. So entdeckst Du, was hinter Süchten, Ablenkung und starren Verhaltensmustern steckt, mit denen Du Dich vor Verlassenheitsgefühlen, Angst und Schmerz schützen möchtest. Außerdem findest Du dadurch Abschieds- und Trauerrituale, die für Dich geeignet sind.

einen guten Rahmen schaffen, um Trauer zu verarbeiten

Es ist ganz normal, dass Du im Prozess des Trauerns und des Verlustes durch verschiedene Phasen gehst. Die Sterbensforsscherin Elisabeth-Kübler-Ross hat beobachtet, dass Menschen einen Verlust zuerst nicht wahrhaben wollen und mehr oder weniger so tun, als sei alles wie zuvor. Dann stellt sich Ärger ein, später erst folgen Trauer und Akzeptanz dessen, was geschehen ist. Natürlich ist Dein Fall ein Einzelfall und folgt keinem Schema F. Auch die Bandbreite der Gefühle ist weit größer, als ich es hier beschreiben kann. Damit Du jedoch die für Dich richtige Person zur richtigen Zeit und den für Dich geeigneten Rahmen anziehst, in dem Du Dir von der Seele reden kannst, was wirklich in Dir vorgeht, erweitert ein grüner Ikosaeder im Hals-Chakra den Bereich der Heilung. Dies schützt Dich vor taktlosen Kommentaren und Helfern, die Deinen Schmerz nur schlimmer machen anstatt Dich zu trösten. Der grüne Würfel im dritten Auge stabilisiert die Heilungsenergie und gibt Dir die Kraft, nach dem schrecklichen Ereignis wieder in einer heilen Welt leben zu können.

die Kraft finden, um Trauer zu überwinden

Trennung und Verlust sind ein riesiger Kraftakt, denn plötzlich ist alles anders. Dein Körper, Deine Seele und Deine Gefühle - alles wandelt sich schlagartig. Der Verdauungssatz sorgt dafür,dass Du die Zeit und den Raum bekommst, die Du dafür brauchst. Eine rote, aktivierende Kugel im Kronen-Chakra erzeugt die Verbindung mit Deinem "Höheren" Selbst, aus der Du die Kraft und Energie schöpfst, die Du brauchst. Andernfalls könntest Du in Depression versinken. Oder in Selbsthass und Selbstmitleid baden, weil Du Dich andauernd "schlecht" fühlst. Die Lichtsprache im Verdauungssatz erzeugt die günstigen Umstände und die nötige Energie, damit Du einen schmerzlichen Verlust heilen und versöhnlich abschließen kannst.

 

 

Der Verdauungssatz ist der richtige Begleiter für Dich, wenn:
  • Du jemanden verloren hast, der Dir wichtig ist.
  • Deine Vergangenheit Dich belastet.
  • Du Platz machen willst für Neues.
  • Du Verdauungsprobleme hast.

mit positiven gefühlen besser leben

Der Satz wird von mir über die Ferne in einem schamanischen Ritual verankert. Er wirkt dort 17 Monate lang. Du erhältst ein Abbild Deines Lichtsprache-Satzes per Email.  Bitte nenne mir Dein Geburtsdatum, damit ich genau Dich im Verankerungsritual "anfunken" kann.

 

Fühl Dich besser.

Wenn Du Paypal nicht nutzen, oder einen speziell für Dich persönlich erstellten Lichtsprachesatz haben möchtest, schreib mir eine Email.

Ich führe das Ritual zur Verankerung in Deiner Aura an drei aufeinanderfolgenden Tagen durch. Im ersten Mondzyklus (28 Tage) baut sich der Satz von innen nach außen in Deiner Aura auf. Er wirkt allerdings ab dem ersten Tag. In der Aufbauphase werden sanft die Energien, Gefühle und Glaubenssätze ins Bewusstsein entlassen, die der gewünschten Energie nicht entsprechen. Dann wird angezogen, was der Satz aussendet. Das bedeutet auch einen gewissen Schutz vor Einflüssen, die der magnetischen Anziehung der Aura dann nicht entsprechen. Diese Energien prallen dann ab. Wichtig ist: der Satz übernimmt keine Kontrolle über Dein Leben. Du bleibst verantwortlich für Dein Tun und Handeln. Der Satz zeigt Dir den Weg und macht Dir bewusst, was Du im Bezug auf ein Thema gerade (nicht) tust. Den jeweiligen Schritt machen musst Du weiterhin selbst.